Bienenstockluft

Wir stellen uns vor:

Wir, die Imkerei Durchdenwald, sind eine Imkerei, die ganz in der Tradition einer naturbelassenen und im Einklang mit der Natur stehenden Produktion Honig erzeugt. Unser Grundsatz lautet, die Bienen Ihre Arbeit tun zu lassen und sie dabei bestmöglich zu unterstützten. Fremde Stoffe oder Energien wollen wir dabei bewusst nicht in den Kreislauf der Natur einbringen. Wir sind der Ansicht, dass die Natur selbst ihre Kreisläufe am besten regelt. Neben einem naturbelassenen und qualitativ hochwertigen Produkt erreichen wir mit diesem Ansatz auch eine Beständigkeit und Schonung der natürlichen Ressourcen. Denn unser Denken reicht weiter, als nur bis zur nächsten Ernte.

 

Wir nutzen mit dem Beecura System ein Gerätesystem, dass die Bienenstockluft in einem ganzheitlichen Naturheilverfahren einsetzt. Die Bienen geben wertvolle ätherische Öle, Flavonoide aus Honig, Pollen, Wachs und Propolis durch die Wärme und die Ventilation, die die Bienen mit Ihren Flügeln erzeugen an die Bienenstockluft ab. Dadurch ist die der Bienenstock mit wohltuenden Inhaltsstoffen durchtränkt.  Diese Bienenstockluft können Sie nun bei uns zu sich nehmen. 

 

Ablauf einer Anwendung

In der Bienenstockluftstation stehen mehrere Bienenstöcke, die nur nach außen geöffnet sind. Somit haben Anwender keinen Kontakt zu den Bienen. Das Beecura Inhalationsgerät saugt die wohltuende Bienenstockluft sanft an und leitet sie in einen beheizten Schlach über ein feinmaschiges Gitter zur Inhalationsmaske. Die Anwender atmen die Bienenstockluft in einer ca. 30- minütigen Sitzung ein. Die Anwendung kann in der Bienenflug-Saison von Mais bis September durchgeführt werden.

 

Aus hygienischen Gründen erwirbt jeder Anwender seine eigene Anwenderbx mit Maske, Schlacuh und Ventil.

 

Durch die Bienenstockluft können folgende Indikationen beeinflußt werden:

  • Heuschnupfen
  • Asthma
  • Pseudokrupp
  • Infektanfälligkeiten
  • chronische Kopfschmerzen
  • Nasennebenhöhlen-Entzündungen
  • COPD ( chronic obstructive pulmonary disease)

Um allergische Reaktionen auszuschließen wird vor der ersten Behandlung eine Probeinhalation durchgeführt.

Bei einer Bienengiftallergie sollte eine Allergie Notfallset mitgeführt werden.